EQUATORIAL PLATFORMS - SpicaEyes-Dobson

Ein Gross-Teleskop von USA in die Schweiz

30" Dobson in USA Die Beschaffung eines grossen Teleskops mit einem Spiegeldurchmesser über einem halben Meter zählt bereits zu den anspruchsvollen Projekten. Damit Sie dabei erfolgreich sind und am neuen Teleskop Freude haben, unterstützen wir Sie von Ihrer Idee bis zur erfolgreichen Inbetriebsetzung.

Mit dem Kauf eines eigenen Gross-Dobsons mit 0.76m Spiegeldurchmesser haben wir die Erfahrung in der gesamten Beschaffungskette gewonnen. Wir unterstützen Sie bei der Auswahl und Planung, nehmen Ihnen die Fracht und den Import ab - dies ist bspw. bei fünf überdimensionierten Holzkisten per Luftfracht nicht zu unterschätzen - erledigen den Transport zu Ihrem gewünschten Aufstellungsort, montieren mit Ihnen gemeinsam das Teleskop und setzen es erfolgreich in Betrieb.

  30" Dobson in der Schweiz


Equatorial Platforms - SpicaEyes

Auf die Herstellung von aussergewöhnlichen Instrumenten hat sich die Firma Equatorial Platforms in den USA spezialisiert. Tom Osypowski baut equatoriale Plattformen zur Nachführung von Dobson-Teleskopen. Vor allem aber auch werden angetriebene Dobsons mit grossen Spiegeldurchmessern gefertigt, welche ebenfalls dasselbe äusserst präzise und geniale Antriebssystem wie die separaten Nachführplattformen enthalten.

Was heisst "aussergewöhnlich" für den Hersteller Tom Osypowski?

Dies vereint extrem grosse Optik, d.h. Spiegeldurchmesser von 0.4m bis 1m mit präziser Nachführung bei vollumfänglichen GoTo-Funktionen.

Spica Spica, mit ihren leuchtenden grünen Augen, ist seit langem ein treuer Begleiter von Tom Osypowski. Jeden Abend, wenn sie sich dazu bereit fühlt, kommt sie auf seinen Schreibtisch und kündigt mit einem weichen "Miau" an, dass es Zeit ist, hinaus zu gehen. Während Tom Osypowski auf der Suche nach fernen Galaxien ist, macht Spica in der dunklen Umgebung eine kleine Jagd-Tour. Erstaunlich, wie sicher Spica zwischen den Steinen mit ihren für das Nachtsehen ausgelegten Augen navigiert. Die Vision - SpicaEyes - war die Inspiration für Tom Osypowski eine neue Linie von grossen Teleskopen zu entwerfen, welche einfachste Navigation am Nachthimmel und klare Wiedergabe jeglicher DeepSky-Objekte ermöglicht.


Spezifikation SpicaEyes-Dobson SlipStream GoTo Drive

0.76m Spiegeldurchmesser


Spiegel
30" Spiegel

fahrbarer Spiegelkasten
fahrbarer Spiegelkasten

Ventilatoren
Spiegel-Ventilatoren

  SpicaEyes Newton-Teleskop mit SlipStream-Drive und Goto-Funktionen
  • Hauptspiegel 16" bis 40" von höchster Qualität, 24" und grössere Spiegel sind von Kennedy Optics, die kleineren Spiegel sind von Lightholder Optics.

  • Das Low-Profile-Design ergibt ohne Kompromisse bei bester Bildqualität ein kurzes Öffnungsverhältnis, welches trotz extremer Spiegelgrösse zu einer akzeptablen Einblickhöhe führt.

  • Geschweisste Aluminium-Konstruktion mit steifen Vierkantrohren und massiven Platten

  • Alle Metalloberflächen sind für eine lange Haltbarkeit und Schönheit pulverbeschichtet oder eloxiert.

  • 18-Punkte-Spiegelzelle mit Ventilatoren zur schnellen Spiegel-Auskühlung

  • 4-Punkte-Rutschsicherung und Nylon-Verriegelungsbolzen verhindern eine Verschiebung des Spiegels während des Transports.

  • GoTo- und Nachführsystem angetrieben von Servomotoren mit integrierten Rutschkupplungen, die wiederum jederzeit eine manuelle Bewegung ermöglichen.

  • ArgoNavis-Computer und hochauflösende Encoder in beiden Achsen

  • Ständer mit Ablagefläche und Integration des ArgoNavis-Computer für bequemes Stehen beim Bedienen.

  • FeatherTouch-Fokussierer

  • TELRAD-Peilsucher

  • Streulichthülle zur Montage an den Gitterrohrstäben

  • Untere und obere Abdeckungen für den Spiegelkasten bieten exzellenten Schutz für den Spiegel während Transport und Lagerung.

  • Komfortable Griffe und Räder für den einfachen Transport des Spiegelkastens

  • Englische Anleitungen

Newton-Teleskop in Gitterohr-Konstruktion mit SlipStream-Drive und GoTo


( Preisliste )


Berichte

Livebild M51 + NGC5195
Livebild M82
  Industry-News (english) Adobe Reader


Beobachtungsberichte

Mit einer Mallicam Video-Kamera direkt am Okularauszug wurden die nebenstehenden Livebilder erzeugt. Die Objekte wurden mit einer Integrationszeit von ca. 3 Sekunden etwas besser, als visuell am Teleskop gesehen, dargestellt. Die Bilder kommen aber dem visuellen Sehen sehr nahe und geben einen guten Eindruck davon, was von Auge am selben Teleskop gesehen werden kann!


E-Mail an: info@astrooptik.ch

Copyright © by Astro Optik GmbH
Letzte Änderungen: 24. August 2012, Webmaster