Konusnebel im Weihnachtsbaum-Sternhaufen NGC2264

NGC2264, Konusnebel / Dunkelnebel / 10'x 4' / 6h 41min / 9.9

Im Sternbild Einhorn fast in der Nähe des linken Fusses der Zwillinge findet man den wunderschön geformten Sternhaufen NGC 2264. Seine Form gab ihm auch den Namen Weihnachtsbaum-Sternhaufen. Der Fuss des Weihnachtsbaumes wird gleichzeitig durch einen 4.7m hellen Stern signalisiert. Dieser Stern, 15 Monocerotis zählt zu den heissesten und massenreichsten unter den bekannten Sternen.

Der Konusnebel befindet sich nun aber an der Spitze des Baumes. Die beiden 7.2m und 9.1m hellen Baumspitzen-Sterne weisen den Weg zum Konusnebel. Der Konusnebel liegt in der Verlängerung des Baumstammes bzw. gerade oberhalb der beiden Baumspitzensterne.

Mit einem H-beta-Filter und indirektem Sehen lässt sich der Konusnebel bei einer Teleskopöffnung um die 14" bereits sicher erahnen. Der dunkle Konus bzw. die Pyramide ist äusserst schwierig erkennbar. Es ist dann auch die eine helle seitliche Pyramiden-Begrenzung, welche die Beobachtung des dunklen Konusnebels überhaupt ermöglicht.

Wahrlich ein schwieriges Objekt, aber als Herausforderung ist der Konusnebl für Teleskope ab etwa 12" durchaus sehr lohnenswert.

14" PWO-Dobson, F:4.6 / TV-Radian 8mm, 200x, 0.3 und TV-Nagler-Zoom 6mm-5mm, 266x-320x, 0.19-0.16


Karte mit Guide 8.0 erstellt.


Beobachtungskurzbericht


13.02.04 / 20.15-01.00
oberhalb Bederetto CH / 1550 m ü.M.
14" PWO-Dobson / F:4.6

Durchsicht: 6.7m, vorbeiziehende Cirren
Luftunruhe: sehr unruhig
Temperatur: -1C

Zusammen mit Beat und Stefan mit sechs weiteren Sternenfreunde ergab 
sich im Bleniotal ein kleines Telskoptreffen. Zu Beginn verleiteten 
uns vorbeiziehende Wolken zu einer Zwangs-Kaffeepause. Wir genossen 
den Kaffee und Tee, welchen uns Stefan mitbrachte. Danach lichteten 
sich auch bereits wieder die Wolken und wir konnten endlich ungestört 
beobachten.  

M42, M43 / Orionnebel
> Okular: TV-Nagler 26mm, 62x, 1.33

NGC2264 / Weihnachtsbaum-Sternhaufen
> Okular: TV-Nagler 26mm, 62x, 1.33 / TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67

Konusnebel in NGC2264 / konischer Dunkelnebel
sehr schwierig aber erkennbar
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67
> Filter: H-beta

B33 / Pferdekopfnebel
deutlich erkennbar
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67
> Filter: H-beta

M81 / Galaxie
Spiralarme ansatzweise erkennbar
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67 / TV-Radian 8mm, 200x, 0.3

M82 / Galaxie
beide Einschnitte und hellere Verdichtungen gut sichtbar
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67 / TV-Radian 8mm, 200x, 0.3

M65, M66, NGC3628, NGC3593 / 4 Galaxien
wegstrebender Spiralarm an M66, Staubband in NGC3628
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67 / TV-Radian 8mm, 200x, 0.3

M51, NGC5195 / Whirlpool-Galaxien
Spiralarme sehr gut sichtbar
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67

M101 / Galaxie
feine Spiralarme sichtbar
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67

NGC4627, NGC4631, NGC4656, NGC4657 / 4 Galaxien
Details in der länglichen Galaxie NGC4631, an den wechselwirkenden
zwei Galaxien NGC4656/57 die Spiralarmausläufer genauer betrachtet
> Okular: TV-Nagler 13mm, 123x, 0.67 / TV-Radian 8mm, 200x, 0.3

Die Planeten Jupiter und Saturn in den Teleskopen der Astro-Kollegen
betrachtet.


E-Mail an: vonbergen@astrooptik.ch

Copyright © by Astro Optik von Bergen
Letzte Änderungen: 15. Februar 2004, Webmaster