Quasar 3C273

3C273 / Quasar / 12.8m / 0.1" / 12h 29.1min / 2.05 / 2GLj

Im Sternbild Jungfrau etwas ausserhalb des Virgo-Haufens findet man wohl den einfachsten und zugänglichsten Quasaren. Mit rund 2 Milliarden Lichtjahren Entfernung liegt uns der Quasar 3C273 relativ nahe. Es handelt sich bei einem Quasarwahrscheinlich um einen sehr hellen Galaxienkern, wobei sich die Glaxie im Anfangsstadion ihrer Entstehung befindet.

Der Quasar 3C273 ist mit 12.8 Magnituden recht hell und bereits in einem 8"-Teleskop einfach sichtbar. Eine gute Aufsuch- und Detailkarte ist dafür Voraussetzung.

In Teleskopen ab 8" Öffnung bereitet die Sichtung des Quasaren überhaupt keine Mühe, erscheint aber immer nur als sternförmiger Lichtpunkt.

12.5" Ninja-Dobson, F:4.5 / TV-Nagler 19mm, 75x, 1.1


Übersichtskarte mit Guide 8.0 erstellt.


Karte mit Guide 8.0 erstellt.


Beobachtungskurzbericht


24.05.04 / 22.30-24.00
Honegg CH / 1460 m ü.M.
12.5" Ninja-Dobson / F:4.5

Durchsicht: 5.7m, Mondlicht
Luftunruhe: mittelmässig
Temperatur: 3.5 - 6C

Daniel, Pierre und ich fuhren frohen Mutes los. Zum Zeitpunkt der 
Abfahrt war der Himmel wolkenfrei. Auf dem Beobachtungsplatz mussten 
wir dann einer raschen Bildung von hohen Wolken zuschauen. Enttäuscht
liesen wir das Aufstellen der Teleskope ruhen. Nach einer Stunde 
lösten sich die Wolken relativ schnell wieder auf. Das 12.5" Ninja 
von Daniel sollte uns dann noch ein paar wenige Objekte zeigen.

Venus / Planet
feine 10%-Sichel
> Okular: TV-Radian 8mm, 179x, 0.33

Mond / Erdtrabant
einen wunderschönen Schattenverlauf
> Okular: TV-Nagler 19mm, 75x, 1.1

Neat C/2001 Q4 / Komet
grosser langer Schweif trotz Mondlicht 
> Okular: TV-Nagler 31mm, 46x, 1.78

3C / Quasar
einfach erkennbar
> Okular: TV-Nagler 19mm, 75x, 1.1


E-Mail an: vonbergen@astrooptik.ch

Copyright © by Astro Optik GmbH
Letzte Änderungen: 25. Mai 2004, Webmaster